Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Dr. des. Catharina I. Keßler

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Zentrum für Schul- und Bildungsforschung
Frankeplatz 1, Haus 31
06099 Halle (Saale)
Telefon: +49 345/55-21706
E-Mail:

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Ethnographische (Schul-)Forschung (u.a. Alltagskultur, Feste, Rituale)
  • Jugend- und Peerforschung
  • Organisationskultur
  • Soziale Ungleichheit; Bildungsungleichheit
  • Qualitative Forschungsmethoden und ihre Triangulation

Kurzbiografie

  • 07/15 Verteidigung der Promotion Doing School. Ein ethnographischer Beitrag zur Schulkulturforschung am Institut für Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie, Georg-August-Universität Göttingen
  • Seit 10/2013 Vertreterin des Mittelbaus im Direktoriums des Zentrums für Schul- und Bildungsforschung, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • Seit 10/2011 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt Exklusive Bildungskarrieren von Jugendlichen und der Stellenwert von Peerkulturen (Teilprojekt 5 der DFG-Forschergruppe Mechanismen der Elitebildung im deutschen Bildungssystem), Zentrum für Schul- und Bildungsforschung, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 11/07-06/11 wissenschaftliche Mitarbeiterin im interdisziplinären DFG-Projekt Schulkultur, Institute für Erziehungswissenschaft und für Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie, Georg-August-Universität Göttingen
  • 01/04 – 05/04 Forschungspraktikantin in den Folklore Archives, University of California Berkeley, USA
  • 08/03-04/04 Studienaufenthalt an der UC Berkeley, USA (Anthropology, Folklore und Peace and Conflict Studies)
  • 10/00-04/07 Studium der Kulturanthropologie/Europäischen Ethnologie, Medien und Kommunikationswissenschaft, Deutsch, Politikwissenschaft, Georg-August-Universität Göttingen
  • 06/00 Abitur, Gustav-Stresemann-Gymnasium, Bad Wildungen

Projekte

  • seit 02/16 Workshop- und Publikationsprojekt Methodische und methodologische Herausforderungen in der Forschungspraxis qualitativer empirischer Bildungsforschung. Gefördert durch das Bundesministeriums für Bildung und Forschung zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses im Bereich der empirischen Bildungsforschung (Beantragung zsm. mit Maja S. Maier, Susann Busse, Ulrike Deppe, Jens Oliver Krüger, Anca Leuthold-Wergin, Sabine Sandring und Tanya Tyagunova, M.A)
  • Seit 10/2011 DFG-Projekt Exklusive Bildungskarrieren von Jugendlichen und der Stellenwert von Peerkulturen (Teilprojekt der DFG-Forschergruppe Mechanismen der Elitebildung im deutschen Bildungssystem), Zentrum für Schul- und Bildungsforschung, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Projektleitung: Heinz-Hermann Krüger. (wiss. Mitarbeiterin)
  • 06/10-11/12 Tagungs- und Publikationsprojekt 6. Doktorand/innentagung der Volkskunde/Europäischen Ethnologie/Kulturanthropologie/Empirischen Kulturwissenschaft 2011 am Institut für Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie, Georg-Augsut-Universität Göttingen. Gefördert durch die Deutsche Gesellschaft für Volkskunde und den Universitätsbund der Georg-August-Universität Göttingen
  • 11/07-06/11 DFG-Projekt Schulkultur, Institute für Erziehungswissenschaft und für Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie, Georg-August-Universität Göttingen. Projektleitung: Margret Kraul, Regina Bendix. (wiss. Mitarbeiterin)
  • 10/04 – 06/05 Ausstellungs- und Publikationsprojekt “Heimatfronten” – Kriegsalltag im Solling 1939-1945, Museum Uslar/Georg-August-Universität Göttingen (stud. Mitarbeiterin)

Vorträge

  • Krüger, H.-H./Keßler, C.I./Schippling, A.: Shaping Privileged Perspectives? World Citizenship and Transnational Biographies in the Context of International Education at an Exclusive School. Vortrag auf der European Conference on Education, Brighton, UK, 03.07.16.
  • Keßler, C.I.: Fat Cats’ School, Privilege and the Making of a Transnational Elite. Longitudinal Perspectives on an International  School and its Students. Vortrag. Annual Meeting der Eastern Sociological Society, Boston, USA, 17.3.2016.
  • Dreier, L./Helsper, W./Keßler, C.I./Kreuz, S./Krüger, H.-H./Niemann, M.: International profilierte Schulen als „exklusive“ Bildungsräume des Schülerhabitus. Vortrag im Symposiums Exklusive Bildungsräume. Internationalisierungsprozesse im deutschen Bildungssystem auf dem DGfE-Kongress, Kassel, 16.03.2016. (Co-Autorin)
  • Keßler, C.I.: „Das sind auch einfach so Orte an denen man sich zu Hause fühlt“ – zur Bedeutung schulischer Raumkultur. Vortrag in der Arbeitsgruppe „Klassenzimmer im Kopf?“ – Zur Diversität der (Be-)Deutung schulischer Räume auf dem DGfE-Kongress, Kassel, 15.03.2016.
  • Keßler, C.I.: Doing School. Ethnographie eines evangelischen Gymnasiums als Beitrag zur Schulkulturforschung. Vortrag auf dem Kolloquium der Wissenschaftlichen Arbeitsstelle Evangelische Schulen, Hannover, 06.11.15.
  • Krüger, H.-H./Keßler, C.I:/Winter, D.: „Learning to be a World Citizen“. Längsschnittliche Perspektiven auf eine Internationale Schule und ihre Schülerschaft. Vortrag auf der Internationalen Tagung der Forschergruppe 1612 Processes of Internationalization and the Formation of Elites. Challenges and Consequences, Wittenberg, 21.10.16.
  • Keßler, C.I.: Doing School. The (Re)Construction of School Culture through its Actors. Vortrag. Oxford Ethnography and Education Conference, Oxford, England, 22.9.2015.
  • Keßler, C.I.: Being Elite and being a World Citizen? The Dissolving and (Re)Establishment of Borders in the Context of Global Education at an International School, Vortrag auf dem Annual Meeting der Eastern Sociological Society in New York, USA, 26.02.2015.
  • Schippling, A./Keßler, C.I./ Krüger, H.-H./Otto, A.: Der Umgang mit Elitesemantiken an Sport- und Internationalen Schulen. Vortrag im Rahmen des Forschungsforums „Elite“ und „Exzellenz“ im deutschen Bildungswesen. Diskurse und Akteursperspektiven auf dem DGfE-Kongress Traditionen und Zukünfte, Humboldt-Universität Berlin, 03/2014.
  • Keßler, C.I./Otto, A.: Von Wasserträgern, Bonzenschule und Top-Liga.  Elite und Exzellenz aus der Perspektive von Jugendlichen und ihren Peers  an exklusiven Schulen. Vortrag im Rahmen des Symposiums Exklusive Bildungsräume, 8. Pädagogische Woche, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, 10/2013.
  • Krüger, H.-H./Keßler, C.I./Otto, A. /Schippling, A.: Elite und Exzellenz aus der Perspektive von Jugendlichen und ihren Peers an exklusiven Schulen. Vortrage im Rahmen der Tagung der Forschergruppe 1612 Elite und Exzellenz im Bildungssystem. Wittenberg, 07/2013.
  • Krüger, H.-H./Keßler, C.I./Schippling, A./Otto, A.: Envisioning World Citizens? School Culture and Related Orientations of Pupils at an International School in Germany. Vortrag im Rahmen der European Conference on Education. Brighton,  England, 07/2013.
  • Keßler, C.I./Kraul, M.: Evangelische Schulkultur? Vortrag im 6. Kolloquium zu evangelischen Schulen der Wissenschaftlichen Arbeitsstelle Evangelische Schule der EKD und der Barabara-Schadeberg-Stiftung, Hannover, 02/12/11
  • Keßler, C.I./Nietert, M.: Of Appropriations and Visions. School Culture and its Shaping in Space. Vortrag im Rahmen des Panels  School Space(s) auf dem 10. internationalen SIEF Kongress People Make Places - ways of feeling the world, Lissabon,  Portugal, 04/2011
  • Keßler, C.I.: “Und jetzt kommen wir in [...] das Herzstück der Schule“. Der Andachtsraum und seine Bedeutung in der Schulkultur“. Vortrag im Workshop Schulkultur. Empirische Zugänge und Reflexionen, Institut für Erziehungswissenschaft, Georg-August-Universität Göttingen, 10/2010
  • Keßler, C.I./Nietert, M.: “Man kann eine Schule doch nicht in einer Woche kennen lernen, dafür braucht man mindestens ein Jahr!“ Das Forschungsprojekt Schulkultur. Vortrag im Kolloquium des DFG-Graduiertenkollegs Passungsverhältnisse schulischen Lernens, Georg-August-Universität Göttingen, 11/2009
  • Keßler, C.I./Nietert, M.: “Zeig‘ mir deine Schule!“ – Rundgänge durch die Schule. Vortrag im Institutskolloquium des Instituts für Erziehungswissenschaft, Technische Universität Carolo-Wilhelmina, Braunschweig, 07/2009
  • Keßler, C.I.: Etwas spezifisch Evangelisches? Einschulungsfeiern und diakonische Praktika in einem staatlichen und einem evangelischen Gymnasium Vortrag auf der Konferenz über Protestantische Schulen, Universitäten Wien und Budapest, Budapest, Ungarn, 05/2009

Posterpräsentationen

  • Keßler, C.I./Winter, D.: Exklusive Bildungskarrieren von Jugendlichen und der Stellenwert von Peerkulturen. Posterpräsentation auf der Tagung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, Universität Osnabrück, 03/2012
  • Keßler, C.I.: Raum. Zeit. Ritual. Elemente evangelischer Schulkultur? Posterpräsentation auf der Tagung Ethnographische Forschung in der Erziehungswissenschaft, Goethe-Universität Frankfurt/Main, 11/2009
  • Keßler, C.I./Nietert, M.: Schulkultur. Posterpräsentation auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde, Albert Ludwigs Universität, Freiburg, 09/2009

Publikationen

Monographien und Herausgaben

  • Keßler, C.I. (2017): Doing School. Ein ethnographischer Beitrag zur Schulkulturforschung. Wiesbaden: VS Verlag. Im Druck.
  • Krüger, H.-H./Keßler, C.I./Winter, D. (2016): Bildungskarrieren von Jugendlichen und ihre Peers an exklusiven Schulen. Wiesbaden: VS Verlag.
  • Bürkert, K./Keßler, C.I./Vogel, A.-C./Wagener-Böck, N. (Hg.) (2012): Nachwuchsforschung – Forschungsnachwuchs. Ein Lesebuch zur Promotion als Prozess. Göttinger kulturwissenschaftliche Studien, Bd. 9. Göttingen.

Beiträge in Zeitschriften

  • Helsper, W./Krüger, H.-H./Dreier, L./Keßler, C.I./Kreuz,  S./Niemann, M.  (2016): International orientierte höhere Schulen in Deutschland – Zwei  Varianten von Internationalität im Wechselspiel von Institution und  Schülerbiografie. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft. Jg. 19, H. 4, S.705-725.
  • Keßler, C.I./Krüger, H.-H./Schippling, A./Otto, A. (2015): Envisioning world citizens? Self-presentations of an international school in Germany and related orientations of its pupils. In: Journal of Research in International Education, Jg. 14 H. 2, S. 114-126.
  • Krüger, H.-H./Keßler, C.I. (2014). Frühe kulturelle und sportliche Karrieren von Jugendlichen und der Stellenwert von Peerkulturen. In: Diskurs Kindheits- und Jugendforschung. Jg. 9, H. 4, S. 467-480.
  • Krüger, H.-H./Keßler, C.I./Otto, A. /Schippling, A. (2014): Elite und Exzellenz aus der Perspektive von Jugendlichen und ihren Peers an exklusiven Schulen. In: Krüger, H.-H., Helsper, W. (Hg.): Elite und Exzellenz im Bildungssystem. Nationale und internationale Perspektiven. Sonderheft 19 der Zeitschrift für Erziehungswissenschaft. Wiesbaden: Springer Verlag, S. 221–241.
  • Bendix, R./ Kraul, M./ Keßler, C.I./ Nietert, M./ Koch, K. (2010): Fenster in die Schulkultur. Organisation und Gestaltung ritueller Übergänge. In: Zeitschrift für Volkskunde. I, S. 1-21.

Beiträge in Sammelbänden

  • Keßler, C.I. (2016): „Wir sind eine besondere Schule“. Schulkultur als Organisationskultur. In: Maier, M.S. (Hg.): Organisation und Bildung. Theoretische und empirische Zugänge. Wiesbaden: VS Verlag, S. 181-197.
  • Deppe, U./Keßler, C.I./Winter, D. (2016): Kritische Bildungsforschung, reflexive Erziehungswissenschaft. Die Bedeutung des theoretischen Standpunkts für den Forschungsgegenstand am Beispiel der Elitebildungsforschung. In: Schippling, A./Grunert, C./Pfaff, N. (Hg.): Kritische Bildungsforschung. Standortbestimmungen und Gegenstandsfelder. Opladen, Berlin, Toronto: Barbara Budrich: S. 64-78.
  • Keßler, C.I. (2016): Migrationsgeschichten, Anwahlmotive und Distinktionsprozesse von Schülerinnen und Schülern einer Internationalen Schule. Herausforderungen einer wissenschaftlichen Annäherung. In: Krüger, H.-H./Keßler, C.I./Winter, D.: Bildungskarrieren von Jugendlichen und ihre Peers an exklusiven Schulen. Wiesbaden: VS Verlag, S. 167-189.
  • Keßler, C.I./Otto, A./Winter, D. (2015): Die idealen Schüler/innen sollten "interessiert, begabt, gut erzogen und wissbegierig" sein. In: Helsper, W., Krüger, H.-H. (Hrsg.): Auswahl der Bildungsklientel. Zur Herstellung von Selektivität in "exklusiven" Bildungsinstitutionen, Wiesbaden: VS Verlag, S. 165-183.
  • Krüger, H.-H./Keßler, C.I./Winter D. (2015): Schulkultur und soziale Ungleichheit. Perspektiven von Schulleitungen an exklusiven Gymnasien auf den Elite- und Exzellenzdiskurs. In: Schulkultur. Theoriebildung im Diskurs. Wiesbaden: VS Verlag, S. 183-210.
  • Krüger, H.-H./Keßler, C.I./Schippling, A./Otto, A. (2015): Internationale Schulen in Deutschland. Schulprogrammatische Ansprüche und biographische Orientierungen von Jugendlichen. In: Kraul, M. (Hg.): Private Schulen. Wiesbaden: VS Verlag, S. 79-97.
  • Bürkert, K./Keßler, C.I./Vogel, A.-C./Wagener-Böck, N. (2012): „Doing Dissertation“. Einführende Überlegungen zur Konstruktion von Wissen und Wissenschaftler/innen. In: (Dies.) (Hg.): Nachwuchsforschung – Forschungsnachwuchs. Ein Lesebuch zur Promotion als Prozess. Göttinger kulturwissenschaftliche Studien, Bd. 9. Göttingen, S. 9-21.
  • Keßler, C.I. (2005): Das Jugendschutzlager Moringen 1940-1945. In: Schäfer, W. (Hg.): „Heimatfronten“. Kriegsalltag im Solling. Holzminden, S. 19-21.

Rezensionen

  • Keßler, C. (2012): Rezension zu Fuchs, Leonie (2010): Räume, zurechtgemacht und zurechtgelebt. Eine empirische Studie zur schulischen Raumkultur. In: Bayerisches Jahrbuch der Volkskunde, S. 273-274.
  • Keßler, C. (2010): Rezension zu Brake, A./ Bremer, H. (Hg.) (2010): Alltagswelt Schule. Die soziale Herstellung schulischer Wirklichkeiten. Weinheim/ München: Juventa. In: EWR 9, Nr. 5, http://www.klinkhardt.de/ewr/978377991586.html   
  • Keßler, C./ Nietert, M. (2010): Rezension zu Böhme, J. (Hg.) (2009): Schularchitektur im interdisziplinären Diskurs. Territorialisierungskrise und Gestaltungsperspektiven des schulischen Bildungsraums. VS Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Keßler, C. (2008/09): Rezension zu Gutman, M./De Coninck-Smith, N. (Hg.): Designing Modern Childhoods: History, Space, and the Material Culture of Children. In: Children's Folklore Review 31, S. 81-82.

Lehre, Workshops, Forschungswerkstätten

  • Sommersemester 2016 Qualitative Interviewforschung und Dokumentarische Methode im erziehungswissenschaftlichen Masterprogramm, Institut für Pädagogik, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Zusammen mit Ulrike Deppe.
  • Wintersemester 2015/16 „Wir sind eine besondere Schule“. Schule als kulturelles Phänomen. Seminar im erziehungswissenschaftlichen Masterprogramm, Institut für Pädagogik, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.
  • 07/2015 Zweitägiger Workshop Qualitativer Interviewforschung (Sequenzielle Auswertungsverfahren, v.a. Grounded Theory, Dokumentarische Methode) im Rahmen der Summer School der Humanwissenschaftliche Fakultät Erziehungs- und Sozialwissenschaften an der Universität zu Köln.
  • Seit 2013 Ansprechpartnerin der Forschungswerkstatt Ethnographie am Zentrum für Schul- und Bildungsforschung, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Zusammen mit Jens Oliver Krüger und Tanya Tyagunova.

Zum Seitenanfang