Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Sven Ziegeler M.A.

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Zentrum für Schul- und Bildungsforschung
Franckeplatz 1, Haus 31
06099 Halle (Saale)
Telefon: +49 (0)345 / 55-21704
Email: sven.ziegeler (at) zsb.uni-halle.de

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Jugend- und Peerforschung
  • Bildungsforschung
  • Soziale Ungleichheit und Bildungsungleichheit
  • Partizipation in der Kinder- und Jugendhilfe

Kurzbiographie

  • seit 04/2017 – Wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Forschungsprojekt: „Distinktion im Gymnasialen? Prozesse der Habitusbildung an exklusiven höheren Schulen“ (TP4 der DFG-Forschergruppe ‚Mechanismen der Elitebildung im deutschen Bildungssystem‘; Projektleitung: Prof. Dr. Werner Helsper) am Zentrum für Schul- und Bildungsforschung, MLU Halle-Wittenberg
  • 10/2014-03/2017 – Masterstudium der Erziehungswissenschaften an der MLU Halle-Wittenberg, Thema der Abschlussarbeit: „Relevanz der Peers für den schulischen Bildungsverlauf – Eine empirische Analyse des Verhältnisses zwischen Schul- und Peerorientierungen von leistungsstarken Schülerinnen und Schülern in exklusiven Gymnasien“
  • 10/2010-09/2013 – Bachelorstudium der Erziehungswissenschaften an der MLU Halle-Wittenberg, Thema der Abschlussarbeit: „Partizipation im Hilfeplanverfahren – Betroffenenbeteiligung in der Hilfeplanung nach § 36 SGB VIII und am Konzept des Familienrats“
  • 06/2007-09/2010 – Customer Support Manager bei der Fujitsu Siemens Computers GmbH in Düsseldorf
  • 09/2004-06/2007 – Duale Ausbildung bei der Siemens AG mit Abschluss als IT-Systemkaufmann (IHK) / Fachberater im Vertrieb (SAG)
  • 2003 – Abitur am Bismarck-Gymnasium Genthin

Weitere forschungsbezogene Erfahrung

  • 09/2015-03/2017 – Wissenschaftliche Hilfskraft im DFG-Forschungsprojekt: „Distinktion im Gymnasialen? Prozesse der Habitusbildung an exklusiven höheren Schulen“ (TP4 der DFG-Forschergruppe ‚Mechanismen der Elitebildung im deutschen Bildungssystem‘; Projektleitung: Prof. Dr. Werner Helsper) am Zentrum für Schul- und Bildungsforschung, MLU Halle-Wittenberg

Zum Seitenanfang